Eine Perle für das Schmuckstück

Eingebettet in die Leipziger Vorstadt steht, in sich ruhend, die Villa "Kontor". Das denkmalgeschützte Anwesen wurde von den heutigen Besitzern in den letzten Jahren mit viel Liebe und Aufwand restauriert. Heute erstrahlt es in einstigem Glanz.

Gerne haben wir uns der Aufgabe gestellt, das Objekt mit einer Manufakturküche aus unserer Hand auszustatten. Dabei handelte es sich um keine rekonstruktive Aufgabe. Wir haben deshalb versucht, den mondänen, glanzvollen Ausdruck des Gebäudes aufzunehmen und diesem atmosphärischen Gefühl eine neue, selbstständige Aussage zu geben. Es sollte ein Schmuckstück für das Schmuckstück werden.

Raumbildende Einbauten bauen den Raum "zu Ende" und bilden so neuen, klareren Raum. Ihre weiße Außenhaut haben wir in Handarbeit hergestellt, für uns steht sie gleichermaßen für langlebige Wertigkeit, sowie für vornehme Zurückhaltung. Das Innenleben ist in dunklem Nussbaum gehalten und beherbergt diskret Geräte, Stauräume, sowie den über zwei Drehschiebetüren zugänglichen Funktionsbereich "spülen". Bezogen mit feinster, handwerklich gefertigter Schmiedebronze, transportiert er einen Hauch von Luxus. Im Zentrum des neuen Raumes steht das Schmuckstück: Innen ist Alles mit viel Liebe zum Detail gemacht, das Äußere ist von der Präsenz der gewählten Materialien geprägt. Diese stehen im Kontrast zu einer unaufdringlich einfachen Form, um die atmosphärische Idee einfach so im Raum stehen und wirken zu lassen.

  • Bauherr: Villa Kontor
  • Projekt: Jochen Haidacher
  • Ort: Leipzig (Deutschland)
  • Fotos: Katharina Bohm